Junge mit wilden Haaren © Tomsickova/stock.adobe.com

Symptome von AD(H)S

Der Begriff Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung bezeichnet ein Störungsbild, das in der Regel spätestens im Grundschulalte auffällig wird. Für Kinder und Jugendliche lassen sich drei hauptsächliche Krankheitszeichen beschreiben: eine Störung der Aufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität. Im Alltag zeigen sich diese Symptome regelmäßig in unterschiedlichen Lebensbereichen wie in der Familie, in Kindergarten oder Schule sowie im Kontakt mit Gleichaltrigen.

Aufmerksamkeitsstörung = Leichte Ablenkbarkeit

 

Aufgrund einer hohen Ablenkbarkeit auch durch Kleinigkeiten fällt es betroffenen Kindern schwer, sich zu konzentrieren. Schulkinder haben hierdurch große Probleme, dem Unterricht zu folgen oder die Hausaufgaben zu erledigen. Begonnene Aufgaben oder Spiele werden vielfach nicht beendet. Angefangene Beschäftigungen werden nach kurzer Zeit abgebrochen und stattdessen neue Aktivitäten begonnen.

Hyperaktivität = starker Bewegungsdrang

Auffällig ist eine erhebliche äußere Unruhe; das Stillsitzen, auch für kurze Zeit, fällt extrem schwer oder ist nicht möglich. Dies kann sich bei Kindern im Grundschulalter so ausprägen, dass sie im Klassenzimmer über Tische und Bänke steigen.

Impulsivität = unkontrolliertes Handeln

  • Der Zappelphilipp: Der Schwerpunkt der Auffälligkeiten liegt bei Hyperaktivität und Impulsivität.

  • Der Hans-guck-in-die-Luft: Der Schwerpunkt findet sich bei der Unaufmerksamkeit.

  • Der Misch-Typ: Hier ist sowohl die Aufmerksamkeit gestört als auch die Hyperaktivität zu finden.

Kennzeichnend ist eine oft fehlende Kontrolle über die Handlungsplanung. Betroffene Kinder handeln impulsiv, nicht vorausschauend. Sie platzen mit Antworten heraus, bevor Fragen zu Ende gestellt wurden. Sie beginnen mit der Umsetzung von Anleitungen oder Aufgabenstellungen, ohne diese komplett verstanden zu haben.

Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität und Impulsivität sind recht allgemeine Krankheitsmerkmale, die nicht nur bei ADHS auftreten können. Natürlich ist jedes Kind hin und wieder unaufmerksam, zappelig oder impulsiv, jedoch im Vergleich seltener und in einer deutlich schwächeren Ausprägung.

Mehr Informationen erhalten Sie hier: www.adhs-infoportal.de

Zeichnung Kinder lesen - © cirodelia/stock.adobe.com